Seelenliebe …

Seelenliebe …

21. Juni 2020 2 Von urquellliebe

… eine Liebe bei der Du dich angekommen fühlst,

bei der Du nicht das Gefühl hast kämpfen zu müssen,

bei der Du weißt, dass Du dich nicht verändern musst,

wo Du dich nicht abhängig fühlst,

wo deine Gefühle geachtet werden,

es ist eine Liebe, wo der anderen auch weiß/fühlt, dass ihr zusammengehört.

Aber auch dort, wo der andere dir all diese Dinge offen und von sich aus zeigt, ohne dass Du erst lange Wege gehen musst, damit derjenige, die Liebe zu dir erkennt.

Seelenliebe beinhaltet das tiefe Vertrauen, dass alles zu seiner Zeit kommt, ohne den Weg dahin erzwingen, beschleunigen oder abkürzen zu wollen.

Du fühlst dich angekommen, ohne das Gefühl zu haben, noch auf der Reise zu sein, um ihn/sie zu erobern/überzeugen oder darauf warten zu müssen, dass er/sie sich auch angekommen fühlt.

Wenn Du nicht mehr kämpfen musst/willst, um ihm/ihr zu zeigen, wie sehr Du liebst, um seine/ihre Aufmerksamkeit auf dich zu lenken, damit er/sie deine Liebe erkennt.

Liebe wird nicht von dir fordern, dass Du an dir arbeiten musst, um dem anderen zu gefallen, denn, Seelenliebe führt immer die Menschen zusammen, die zueinander passen. Zwei Menschen, die miteinander, aneinander gemeinsam wachsen, einfach indem sie ihre Liebe annehmen und leben.

Liebe erzeugt niemals das Gefühl der Abhängigkeit, denn wahre Liebe ist frei. Sie ist so frei dahinzukommen und wieder zu gehen, wo die Liebe selbst er will.

Es ist keine Seelenliebe, wenn Du davon abhängig bist, was der andere von dir denkt, fordert oder zu etwas zwingt.
Aber auch, wenn Du glaubst, etwas Bestimmtes tun zu müssen, damit der andere dich erkennt, um den Weg zu dir zu finden, oder er bei dir bleibt.

Die wahre Liebe, wird deine Gefühle achten, hegen und pflegen, sich über diese freuen und sie liebevoll annehmen.

Seelenliebe, wird dich nicht verletzen, weder damit Du in einen Spiegel schauen kannst, noch um dich zu einer Veränderung zu zwingen, noch um dich zu verändern, und schon gar nicht, um dich auf einen Entwicklungsweg zu schicken, den Du alleine gehst, während der andere ganz andere Wege in seinem Leben und Lieben geht.

Bei einer Seelenliebe wissen beide zeitgleich, dass hier etwas Tiefes ist. Hier muss nicht einer leiden, bis der andere die Liebe erkennt.

Denn Liebe ist kein Kampf, Liebe ist keine Schule, Liebe ist kein Prozessweg, Liebe fordert nicht, dass Du dein Ego verändern musst, Liebe erzwingt nichts und Liebe muss nichts, absolut nichts beweisen.

Liebe muss nicht erklärt werden … Liebe ist einfach … und sie will, sofern sie beidseitig ist, auch von beiden gelebt werden. Sie fordert jedoch auch ihre Zeit um zu wachsen und kräftige Wurzeln zu bilden. Aber beide Wissen, fühlen, leben und zeigen es.

Denn Seelenliebe ist niemals einseitig.

© Erika Flickinger

Please follow and like us:
error20