Das ewige Warten auf den Seelenpartner

Das ewige Warten auf den Seelenpartner

29. Juni 2019 4 Von urquellliebe

Du musst nicht ständig warten, dass er den Weg zu dir findet.

Dies bietet dir keinerlei Chance zum Wachstum, welche doch in so einer Liebe reichlich gegeben sind.

Lebe einfach dein Leben weiter.

Stillstand ist genau dies, was solch eine Liebe nicht fördert, sondern deine Weiterentwicklung ist hier gefragt.
Wer nur stillsteht und Tag um Tag wartet, dass der andere sich auf einem zubewegt, der verschleudert seine wertvolle Lebenszeit.

Für mich gibt es eine unumstößliche Tatsache, in Bezug auf die Seelenliebe:

„Was zusammengehört, wird zusammenfinden.“

Doch ist man es meist selbst, der sich dabei im Wege steht. Die Unfähigkeit, alles laufen zu lassen, wie es laufen soll, blockiert die natürliche Entwicklung zwischen beiden.

Ihr trefft euch nicht das erste Mal


Der Glaube an die eine Seelenliebe, beinhaltet auch den Glauben daran, dass wir schon öfter gelebt und geliebt haben. Das eine geht nicht ohne das andere.
Man ist innerhalb vieler Leben, immer wieder aufeinandergetroffen, sich immer nähergekommen, um sich dann wieder zu trennen und sich weiterzuentwickeln.

Im Grunde hatte man keine Wahl, als den Dingen ihren Lauf zu lassen.

Gerade in früheren Leben, gab es viele schmerzliche Lektionen, welche die Seele lehren konnten zu Vertrauen, dass alles seine Richtigkeit hat, was zwischen beiden geschieht oder eben nicht geschieht.

Geht man nun davon aus, dass jeder auf seinem persönlichen Lebensweg, einen gemeinsamen Plan mit der anderen Seelenhälfte lebt, so dürfte auch deutlich werden, dass alles für beide geschieht.


So wie Du dich weiterentwickelst, so gibst Du deiner Urquellliebe neue Erfahrungswerte weiter und er dir.

Sinn einer solchen Beziehung kann es sein, dass man eben im momentanen Leben Charaktermerkmale, Erfahrungen, Gefühle usw. lernt- fühlt- verinnerlicht, die auch bei dem anderen noch ausgeglichen werden dürfen.
Ebenso profitiert deine persönliche Entwicklung, von all diesen Erfahrungen deiner Seelenliebe.

Dein Stillstand bedeutet auch seinen Stillstand

Und nun stelle dir einmal vor, Du bleibst stehen, auf dem Entwicklungsstand, den Du hast, Du weigerst dich, weiterzugehen, Du konzentrierst dein ganzes Leben nur noch auf ihn und darauf, dass ihr einen Weg zusammenfindet, und verlierst dabei deinen eigenen Weg.

Der andere Teil von dir, wird zu deinem Lebensmittelpunkt, zu deiner Suche nach dem Heiligen Gral, hinter der alles anderer zurückstehen muss, ja ignoriert und missachtet wird, weil Du eisern daran festhältst, in eine gelebte Partnerschaft mit ihm zu finden.

Du stagnierst, Du blockierst damit jegliche Entwicklung und Du lehnst damit all dies ab, was an Lernerfahrungen aber auch an schönen Erlebnissen und Gefühlen, noch auf dich wartet.
Du blockierst damit aber nicht nur dich und dein seelisches Wachstum, sondern auch ihn und dessen Voranschreiten.

Ihr seid beide hier, um verschiedene Dinge zu erfahren und zu fühlen, die in euren gemeinsamen Erfahrungspool wandern und somit auch euch beide seelisch weiterschreiten lassen.

Zwang blockiert die Liebe und euch beide

In dem Bestreben ihn unbedingt zu erobern, in dem Verlangen unbedingt in eine Partnerschaft mit ihm zu gehen, übersiehst Du alles andere und blockierst somit euch beide. Dies was Du an Lernerfahrung verweigerst, indem Du in einer Warteposition einfrierst, verweigerst Du auch der Seele, die Du zu lieben behauptest.


Denke einmal darüber nach. Liebe fordert nicht, zwingt nicht und schadet dem anderen nicht.

Steckst Du in einer solchen Warteposition?

Dann versuche, dir einmal vorzustellen, was Du derweil alles versäumst. Denke einmal darüber nach, welchen schönen Gefühlen Du verwehrst, erfahren zu werden, indem Du dich auch auf andere Menschen einlässt, oder dein Leben einfach genießt.

Versuche zu erfassen, was Du an interessanten Dingen, vorüberziehen lässt, Dinge, die für deine Entwicklung wichtig sind und somit auch für seine.
Gehe weiter und lebe, vertraue und genieße, liebe ihn weiterhin aber lasse ihm und Dir auch die Freiheit euren Lebensplan zu verwirklichen.


Die Zeit, bis ihr zusammenkommt, solltest Du nicht einfach mit Warten verstreichen lassen.

Du solltest sie aber auch nicht, mit allen möglichen Wegen, die Partnerschaft zu „erzwingen“ verschenken. Vielmehr solltest Du, offen blieben, für alles was noch auf deinem/eurem Weg wartet, dass gelebt, beachtet und angenommen werden möchte, weil in jeder Begegnung, in jedem Erlebnis und in jedem Moment, eine neue Chance steckt, zu wachsen und deinen Charakter zu schleifen, versteckt sein können.

Alles was dir oder ihm noch begegnet, bedeutet Entwicklung für euch beide.

Deine Seelenliebe hat dir ein Geschenk gegeben, finde und öffne es!

Gehe in eine Art Selbstklausur und forsche in dir selbst, was sich durch das Treffen mit ihm, in deinem Leben geändert hat. Meist ist es nämlich so, dass er gewisse Dinge in dir anschubst, die nun deiner Aufmerksamkeit bedürfen.

Sei es, dass Du plötzlich eine neue Vorliebe- oder ein Talent an/in dir entdeckst, oder ein alter Traum wiedererwacht, oder Du plötzlich das Gefühl hast, am falschen Ort, im falschen Beruf zu sein und Du dies ändern willst, oder sich dein Leben plötzlich ändert und damit zeigt, dass neue Wege auf dich warten.


Hier solltest Du genauer hinschauen, denn, wenn er deine Seelenliebe ist, so hat er dir beim Erkennen, ein Geschenk dagelassen, eben solche Dinge, wie ich sie eben erwähnte, oder aber Veränderungen oder Impulse zu etwas, dass nur Du selbst fühlen kannst.

Er hat dich aufgeweckt, etwas zu erkennen, dass zuerst einmal von dir gelebt werden will und wichtig für euch beide sein kann.

Weitergehen und leben bedeutet Liebe!


Nein, Du solltest auf keinen Fall einfach stehen bleiben und warten, sondern erkennen, dass Du für euch beiden voranschreiten und weiterleben darfst.
Sofern er deine Urquellliebe ist, wirst Du dies auch können, und es auch umsetzen. Und Du wirst schon recht bald fühlen, auf welchen, für dich außergewöhnlichen oder erfrischenden Weg, er dich angestoßen hat.

Deine Urquellliebe fordert dich zu Fortschritt auf, nicht zu Stagnation!

Das unbedingte erzwingen wollen, dass im Warten feststeckende und blindmachende stehenbleiben und den Blick auf alles andere verlierende Warten, zeigt dir wahrscheinlich eher, dass Du auf einen Lernpartner, eine Zwillingsseele oder karmischen Partner getroffen bist, nicht auf deine Urquellliebe.

Denn deine Seelenliebe würde dir zumindest nach kurzer Zeit, dass Gefühl vermitteln, dass Du weitergehen und dabei darauf vertrauen darfst, dass ihr euch und eure Liebe gefunden habt und vertrauen dürft, dass alles seinen für euch beiden richtigen Verlauf nimmt.

Deine Seelenliebe schenkt dir das innere Gefühl der Gewissheit, dass die Liebe da ist und diese sich ihren Verlauf zwischen euch beiden selbst bestimmen darf.

Gib das Warten und erzwingen wollen auf, lass das lieben und Vertrauen, in die Richtigkeit dessen, was zwischen euch geschieht zu, dies ist es, was euch beide zueinanderführen wird.
© Erika Flickinger

pinterest.com
Please follow and like us:
error20