Der Erweckungspartner

Der Erweckungspartner

6. Juni 2020 3 Von urquellliebe

Manchmal tritt ein Mensch in dein Leben, der dich tief im Innersten berührt.
Er weckt Gefühle ich dir, von denen Du dachtest, sie seien für immer verloren.
Natürlich bist Du begeistert, natürlich möchtest Du nur noch fühlen und natürlich möchtest Du, dass diese Art von Gefühlen bei dir bleibt.

Oft ist es jedoch so, dass dieser andere Mensch nichts von dir möchte, oder sich nach kurzer Zeit wieder abwendet, oder er ist gebunden und nicht bereit seine Partnerschaft zu verlassen, oder welche Gründe auch immer. Aber es kommt zu keiner wirklichen Beziehung.

Du fällst in ein tiefes Loch, fühlst noch intensiver. Dieses Mal aber die schmerzhafte Seite deines Gefühlslebens.
Es zerreißt dich schier, Du trauerst, klagst, fällst in ein tiefes Loch und fühlst und fühlst und fühlst.

Und genau hierfür kamen solche Seelen manchmal in unser Leben, um uns aufzuzeigen, dass es noch Gefühle gibt, dass dein Leben danach schreit, wieder gefühlt zu werden.

Wenn Du dir die Zeit nimmst, zurückzudenken, bevor diese Seele dich so tief berührte, erkennst Du vielleicht, dass Du nicht mehr wirklich gefühlt hast.
Das Leben war ausgefüllt, mit Terminen, mit Arbeit, mit Verpflichtungen, Plänen und Zielen, mit Lernen, Reisen, oder aber in einer seelischen Starre verharrend, weil Du für dich und dein Leben ausgeschlossen hattest, jemals wieder Liebe fühlen zu dürfen.

Oder Du hattest dich innerlich verschlossen, weil Du glaubtest, der Liebe nicht würdig zu sein. Oder Du wurdest so oft im Leben verletzt, dass Du niemanden mehr in dein Herz lassen wolltest.
Vielleicht gab es auch Missbrauch in deiner Kindheit, Jugend oder auch später und man lehrte dich auf diese Weise, dass Liebe weh tut und man sich besser verschließt.

Und genau dann kommt diese Seele in dein Leben und weckt dich regelrecht auf.

Sie/er wirft dich hinein inmitten all deines Fühlens, hinein in einen Ozean voller Gefühle und Emotionen.
Du badest förmlich in einem Meer voller emotionaler Wellen.

Irgendwann stellst Du dann fest, der andere will eigentlich nichts von dir, oder er zieht sich wieder zurück, weil er feststellte, dass es für ihn nicht passt, oder weil er sich woanders hingezogen fühlt. Es gibt unzählige Gründe für einen Abbruch.

Dann fällst Du plötzlich tief und schmerzhaft.

Du suchst nach Gründen … und dann begegnen dir Theorien, die aussagen, dass die Dualseele, die Urquellliebe, oder wie auch immer Du deine Seelenliebe nennen möchtest, ja Schmerz bereiten müsse.

Es sei normal, dass er/sie sich immer zurückzieht, weil Du ja dadurch etwas zu lernen hast. Du greifst nach solchen Erklärungen, wie nach einem Rettungsring und lässt nicht mehr los.

Du beginnst dir einzureden, dass der andere dich liebt, dies nur noch nicht weiß- oder er noch nicht so weit ist, es selbst zu fühlen, und manch unsinnige Erklärung mehr, wieso derjenige dich verlassen musste.
Hier werden unzählige, zum Teil irrwitzige Gründe geliefert, wieso deine „Dualseele“ sich von dir zurückzieht.

Und dann fängt für dich ein endloser Kreislauf an, der dich nur noch mehr in den Schmerz ziehen kann.

Und nun beginnst Du, dich daran festzuklammern, vertiefst dich in der Hoffnung, dass alles seinen normalen Verlauf nimmt, weil ja die Dualseele so handeln muss. Er/Sie müsse dich ja verletzen, um dir den Spiegel vorzuhalten oder um deine Wunden aufzubrechen, damit Du in die Heilung gehen kannst.

Du beginnst daran zu glauben, dass Du nun einen Prozess durchlaufen musst, arbeitest ununterbrochen an dir selbst, immer mit dem Gedanken im Kopf, dass Du ja für euch beide handelst, und er auf dich zukommt, sobald Du, diverse Stufen durchlaufen, dabei manchmal zurückgefallen bist, dich mühsam wieder aufgerappelt hast und wieder eine Stufe erklommen hast.

Man erklärt dir, dass wenn Du nur genügend an dir arbeitest, er/sie am Ziel wartet und ihr diese Liebe leben könnt!!!

Jedoch, das Ende rückt immer ferner, weil immer neue Anforderungen auftauchen, neue Ratschläge, neue “Ausreden” wieso er/sie noch immer deinem Leben fernbleibt.

Und am Ende ist derjenige noch immer nicht in deinem Leben, und dann sagt man dir, da ja eine Erklärung her muss, wieso all diese Arbeit an dir selbst, all diese Mühe und so viel Zeit, die verging, und all das Geld, was Du aufgewendet hast, nur um dir bestätigen zu lassen, dass er/sie deine Seelenliebe sei,

„All dies war gut, damit Du dich von ihm/ihr lösen kannst.“

PENG macht es dann. Das soll es nun gewesen sein?

Da steht am Ende keine Seelenliebe und fällt dir in die Arme, weil Du all die Last und Plage auf dich genommen hast, an dir zu arbeiten, in der Gewissheit für euch beide zu wachsen.

Er/Sie ist noch immer weg, herausgetreten aus deinem Leben, und blickt noch nicht Mals zu dir zurück.

Während Du alles Erdenkliche getan hast, um euch beiden den Weg in die Seelenliebe zu bereiten, hat er/sie schon längst ein neues Leben begonnen, fernab von all dem, was man dir in Aussicht stellte.

Sehr wahrscheinlich hat er/sie dir mehr als einmal Signale gesendet, dass es vorüber ist, es dir vielleicht sogar direkt mitgeteilt, dass er nichts für dich fühlt- oder keine Beziehung wünscht.

Aber, Du hast festgehalten an dem Glauben, es könne nur eine Seelenliebe sein, weil er solche Gefühle in dir weckte und dich dann so schmerzhaft fallen ließ.

Und genau hier liegt oft der Grund, warum so viele Menschen unsagbar seelisch leiden.
Das Festklammern an Aussagen anderer, dass eine Seelenliebe so handeln müsse, dass durchlaufen all dieser regeln, Aufgaben, und was weiß ich noch alles.
Du stellst fest, dass all dies umsonst war und dann bricht deine Welt erneut zusammen, dann vergräbst Du vielleicht wieder all dein Fühlen tief in dir selbst, und lässt niemanden mehr an dich heran.

Wenn dir solch ein Mensch begegnet, der solch ein tiefes Fühlen in dir auslöst und der dann doch dein Leben wieder verlässt, dann ist dir sehr wahrscheinlich ein „Erweckungspartner“ begegnet.

Diese Seele trat in dein Leben, um deinen Panzer um deine innere Gefühlswelt zu zerbrechen. Er hat dir unbewusst einen großen „Liebes“ Dienst erwiesen, indem er dich zu neuem Fühlen erweckte.

Nachdem das Fühlen in dir erwacht ist und wieder in deinem Leben integriert, war die Aufgabe des Erweckungspartners getan und er konnte wieder in sein Leben zurückgehen.

Nun an diesem Menschen festzuhalten anstatt dankbar zu sein, dass er/sie dir zeigte, dass Du sehr wohl noch fühlen und lieben kannst, wäre kein glücklicher Weg.

Diese Seelen haben sich vor dieser Inkarnation bereit erklärt, in deinem Leben zu erscheinen, wenn Du Gefühlen, die in dir leben, versagst sich zu zeigen.

Diese Seele taucht auf, bricht die harte Schale um dein Herz und geht wieder.

Anstatt so sinnlose Arbeit, an dir selbst zu leben, Prozesswege zu durchlaufen, und doch an kein Ziel zu kommen. Umarme diese Gefühle in dir, erlaube dir, eine angemessene Zeit zu trauern, denn auch Trauer ist ein Gefühl des Lebens.

Und dann erkenne, dass dieser Mensch dein Herz geöffnet hat, damit Du für die wahre Liebe bereit bist und diese in deinem Leben willkommen heißen magst.

Er hat dein Fühlen neu in dir erweckt!


© Erika Flickinger

Please follow and like us:
error20