Energetische Bänder

Energetische Bänder

16. Juli 2019 4 Von urquellliebe

Dieses Gefühl, dass der andere immer bei dir ist, es ist real und nicht wegzudiskutieren.

Allerdings finde ich es nicht richtig, zu behaupten, dass wir nur die Dualseele fühlen können.

Wir sind mit vielen Menschen energetisch verbunden

Zu jedem Menschen, für den wir Gefühle irgendeiner Art haben, knüpfen wir ein ernergetisches Band. Ein unsichtbares, nur fühlbares Band.
Was kaum einer bedenkt, ist, dass auch andere Menschen, die Gefühle für uns persönlich haben, ein solches Band zu uns knüpfen können.

Auch diese können wir fühlen.

Mit jeder Seele, mit der wir einen tieferen Kontakt hatten, entsteht solch ein Band. Besonders bei Beziehungen, bei denen eine Körperliche Nähe entstand, sind diese Bänder sehr stabil- und deutlich fühlbar.

Mit jeder Seele, mit der wir einen tieferen Kontakt hatten, entsteht solch eine Verbindung.
Besonders bei Beziehungen, bei denen eine körperliche Nähe entstand, sind diese Bänder sehr stabil.

Ob und wie diese Bänder sich auflösen liegt nicht nur an dir!

Manche dieser Bänder lösen sich im Laufe der Zeit einfach auf. Dann wenn man keinerlei Kontakt mehr zueinander hat, man nicht mehr an den anderen denkt, oder eben beide bewusst getrennte Wege gehen.

Einige dieser Bänder bleiben bei uns, obwohl wir diese nicht mehr wollen, weil die Seele am anderen Ende des Bandes dich nicht loslassen kann. Auch hier es gibt die unterschiedlichsten Gründe dafür.

Jedoch sehe ich es so, dass dies zwischen Seelen geschieht, die ihre gemeinsame Aufgabe noch nicht wirklich aufgelöst haben. Derjenige, der noch etwas erfahren darf, hängt fest, lässt nicht los, solange, bis er verinnerlicht hat, was es für ihn zu erfahren gibt.

Und sehr oft gibt es für den, der denkt er habe losgelassen, auch noch eine Lektion zu lernen, und sei es nur die, den anderen ganz für sich zu lassen und ihm keinerlei Energie mehr zu schenken.

Einige dieser Verbindungen kommen mit uns auf diese Welt, gehören sozusagen, zu unserer Grundaustattung.

Mit einigen dieser Bänder kommen wir schon hier auf die Welt.
Zum Beispiel verbinden dich Bänder mit den Eltern, der Familie, mit Freunden die später in deinem Leben einmal wichtig werden usw.

Menschen, mit denen wir uns in diesem Leben verabredet haben, sind auf diese Weise schon bei der Geburt mit uns verbunden.

Hier zum Beispiel karmische Partner, Lernpartner, Zwillingsseelen.

Das Stärkste davon verbindet uns mit unserer Seelenliebe. Das Band zur Urquelle ist unzerstörbar und immer da.

Es gibt aber auch solche Bänder, die Du in dieses Leben mitbringst, zu Seelen, die neu für dich sind, mit denen Du dich einfach verabredet hast, weil Du eben mit Ihnen gewisse Dinge, lernen, erfahren und erleben kannst, die für euer beider Entwicklung wichtig sind.

Es sind die Leuchttürme im Meer deines Lebens

Es gibt aber auch solche Bänder, die Du in dieses Leben mitbringst, zu Seelen, die neu für dich sind, mit denen Du dich einfach verabredet hast, weil Du eben mit Ihnen gewisse Dinge, lernen, erfahren und erleben kannst, die für euer beider Entwicklung wichtig sind.

Man könnte es sich auch vorstellen, wie einen Leuchtturm in einem großen Ozean, den nur diese beiden Seelen wahrnehmen können.

Er leitet dich durch Stürme, durch die ruhigeren Gewässer und lenkt dich von Welle zu Welle, bis jeder von euch beiden, diesen Leuchtturm sehen kann.

Und so wanderst Du in deinem Leben von einem Leuchtturm zum anderen, bis Du endlich bei der Insel ankommst, auf der deine wichtigste Begegnung wartet.

Je nachdem, mit welcher Verabredung miteinander wir hier inkarnieren, werden wir dieses Band deutlicher spüren oder nicht.

Und je nach Art der Energie, die euch verbindet, sind diese Bänder auch mit euren Chakren verbunden, sie docken sich sozusagen am entsprechenden Chakra an, durch welches dir nun die euch eigene Energie zu fühlbar fließen beginnt.

Deine Chakras sind sozusagen der Briefkasten in welchem die Informationen ankommen

Durch diese Bänder fließen unsere gespeicherten Informationen, die wir mit einer Seele teilen und fließen über deine Chakren in dein ühlen hinein.

Jedem von euch ist es schon passiert, dass man einen bis dahin fremden Menschen trifft und augenblicklich das Gefühl hat, man kenne ihn/sie schon.
Das geschieht nicht nur mit der Seelenliebe, sondern mit fast all den Seelen, mit denen wir in früheren Leben in Kontakt waren und die uns oder wir sie geprägt haben.

Ebenso haben wir alle schon Menschen getroffen, bei denen wir ohne logische Begründung plötzlich eine Abneigung oder gar Gefahr spürten.

Oder ein/e Mutter/Vater, hat plötzlich das dringende Bedürfnis schnell umzukehren und nachhause zu eilen, weil einem Kind Gefahr droht.

Auch dies sind solche energetischen Bänder.

Gerade hier solltest Du genauer hineinfühlen und ergründen, was sie dir sagen wollen. Hier liegen oft wertvolle Lernaufgaben verborgen, oder aber man kann miteinander etwas aus früheren Inkarnationen ausgleichen.

Es gäbe noch sehr viel mehr dazu zu erklären, allerdings würde dies zu ausführlich werden. Ich werde dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr schreiben.

Zurück zur Urquellliebe

Durch diese Bänder fließen nun Informationen zwischen beiden.

Je nachdem, ob man sich zu einem Treffen, einer Partnerschaft oder einer gemeinsamen Mission verabredet hat- und je nachdem, ob beide hier inkarniert sind, umso deutlicher und spürbarer fließt der Informationsaustausch zwischen euch beiden.

Über diese feinstoffliche Leitung seid ihr immer miteinander verbunden.

Und hier fließen nun die Informationen zwischen euch beiden. Was der eine fühlt, erlebt, tut … es kommt bei dem anderen an.

Die Kunst ist es nun, zu unterscheiden, sind es deine oder seine/ihre Gefühle.
Aber auch, sind es Informationen deiner Seelenliebe oder eines anderen Menschen, mit dem Du stark verbunden bist.

Du kannst jeden fühlen, der dir gefühlsmäßig sehr nahesteht

Durch die Theorie, die weit verbreitet ist, dass man nur seine Seelenliebe fühlen könne, gibt es dann natürlich viel Verwirrung und der eiserne Glaube, „Es kann nur die Dualseele sein, die man fühlt.“

Aus diesem Grund laufen viele an dem Menschen vorbei, mit dem eine wirklich glückliche Partnerschaft möglich wäre.

Ich habe in einem früheren Beitrag auf www.dualseelen.org schon darüber geschrieben, dass wir oftmals erst Partnerschaften, unglückliche ebenso wie glückliche leben dürfen.

Dies auch um noch gewisse Dinge zu erfahren und zu verinnerlichen- oder eben auszugleichen, bevor wir in die Partnerschaft mit der Seelenliebe gehen können, sofern diese überhaupt inkarniert ist.

Ich werde in einem späteren Beitrag darüberschreiben, wie man diese Energien unterscheiden kann, wie man fühlen kann, ob es die Seelenliebe oder eine andere für dich wichtige Liebe ist- und wie man damit umgehen kann.

In diesem Beitrag hier, war es mir wichtig, zu erklären wieso wir die Seelenliebe, aber auch andere Menschen fühlen können.

Wieso wir das Gefühl haben, der andere, den wir lieben (egal ob Seelenliebe oder eine andere Liebe), sei bei uns und wir fühlen, was gerade bei ihm/ihr passiert.

Man kann andere deutlich fühlen auch wenn diese sehr weit weg sind

Je nachdem wie sensibel und intuitiv jemand ist, desto stärker kann er das Gegenüber fühlen. Aber auch je nachdem, wie wichtig diese Seele für die eigene Entwicklung ist.
Dieses Fühlen kann wirklich soweit gehen, dass man das Gefühl hat, der andere ist gerade anwesend.

Allerdings ist es auch so, dass man dies nur fühlen kann, wenn auch der andere eine starke energetische Verbindung (die ihm nicht unbedingt bewusst sein muss) zu einem selbst hat.

Ehrlichkeit sich selbst gegenüber ist wichtig

Die Gefahr hierbei besteht einfach darin, dass man selbst automatisch dieses Fühlen, dem Menschen zuschreibt, den man liebt- oder zu lieben glaubt.

Die meisten schließen hier rigoros aus, dass es auch jemand anderes sein könnte, der sich auf diese Weise Aufmerksamkeit bei dir erwecken möchte.

Ja, das kann wirklich sein, dass Du so sehr in einen Menschen vertieft bist, dass Du den, der wirklich mit dir harmonieren würde, einfach verdrängst und nur den Menschen fühlen willst, dem deine aktuellen Gefühle gehören.


Dazu auch in einem späteren Beitrag mehr.

Auf alle Fälle kannst Du über diese energetischen Bänder deine Seelenliebe, aber auch andere für dich wichtige Menschen spüren und fühlen, was gerade, in deren Leben vor sich geht.

Nur weil man es nicht sehen, nicht nachweisen kann, ist es nicht unwahr.

Nur weil so viele Menschen verlernt haben, ihrer Intuition und ihren Instinkten zu vertrauen, ist es keine Einbildung.

Es ist eine nicht sichtbare Realität, dass zwei Menschen, die auf welche Weise auch immer miteinander verbunden sind, sich fühlen können.

© Erika Flickinger

pinterest.com

Please follow and like us:
error20